Lied und Blumenschmuck

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Mit den weißen Spinnen (Chrysanthemen) am Gewehr marschiert die Neunte durch Olpe. Beim Einzug zum Antreten auf dem Marktplatz erklingt ihr Lied:

 

 

Waidmannsheil, Gewitterdonnerkeil.

Jetzt kommt die Neunte anmarschiert, sie will zum Schützenplatz.
Sie hat auch schon das Bier probiert, im Arm den liebsten Schatz.
Vom Hatzenberg hoch komm‘ wir her, das fällt uns gar nicht schwer.

In Olpe ist heut‘ Schützenfest, keiner bleibt in seinem Nest.
In Olpe ist heut‘ Schützenfest, keiner bleibt in seinem Nest.

Was kribbelt und krabbelt auf’m Ümmerich ‘rum, wer will uns da ans Leder?
Das ist der Rainer*, der bringt uns gerade ein Bier,
das ist der Rainer, der bringt uns gerade ein Bier.

Ja, ja so schön kann’s nur in Olpe sein, bei Regen und bei Sonnenschein,
das ist uns einerlei, wir sind dabei, ja wir sind dabei.
Ja, ja so schön kann’s nur in Olpe sein, bei Regen und bei Sonnenschein,
das ist uns einerlei, wir sind dabei, ja wir sind dabei.

*) gemeint ist hier der Festwirt Rainer Kloppe
Melodie nach Waidmannsheil: August Reckling

Text in der vorliegenden Form: Michael Hochstein

 

... und hier noch das Olper Schützenfestlied:

 

 

Als ich an einem Sommertag, hurra ...
Im grünen Wald im Schatten lag, hurra ...
Sah ich von fern ein Mädel stehn,
sie war so auserlesen schön,
und sie lässt mir keine Ruh' ja nicht,
und sie lässt mir keine Ruh'!

Und sie tut’s ja nicht,
und sie will’s ja nicht,
und sie lässt mir keine Ruh’ ja nicht,
und sie lässt mir keine Ruh’ ja nicht,
und sie lässt mir keine Ruh’.

Als mich das Mädel kaum erblickt, ...
nahm sie die Flucht, doch ich beglückt: ...
Mein Kind sprach ich und hielt sie fest,
komm geh mit mir aufs Schützenfest!
Und sie lässt mir keine Ruh' ...

Sie ging mit auf den Schützenplatz ...
Und ist seitdem mein lieber Schatz ...
Geht alle Jahre treu und fest
mit mir aufs Olper Schützenfest!
Und sie lässt mir keine Ruh' ...

© 2016 die-neunte.de

Search